Rosenprinzessin Nina I. – 2015/2016

RosenprinzessinRosenprinzessin Nina I. – 2015/2016

Nina Rieger
Tel.: 06344-68 03
E-Mail: nina.rieger@gmx.net


Stand 03/2016

Ein halbes Jahr bin ich jetzt schon in meinem Amt als  Rosenprinzessin und konnte viele neue nette Leute kennenlernen und Erfahrungen sammeln.
Mein erster offizieller Auswärtstermin war die  Landesgartenschau in Landau am 29. August. Ein sehr sonniger und heißer Tag, an dem es nachmittags dann auch gleich noch zum historischen Umzug nach Zeiskam ging. Die damals frisch gekrönten Hoheiten Svea I. (Zwiebelprinzessin) und Melanie I.(Zwiebelkönigin) hatten einen eigenen Umzugswagen, alle anderen Hoheiten waren zu Fuß unterwegs.

Rosenprinzessin2Auf dem Hatzenbühler Tabakeinlesewettbewerb im September trat ich bei sommerlichen Temperaturen im Festzelt gegen ca. 35 Hoheiten aus ganz Deutschland an – mit dabei natürlich die Tabakkönigin Eva I.. In mehreren Runden mussten wir unsere Geschicklichkeit beim Auffädeln von frischen Tabakblättern beweisen. An diesem Tag konnte ich viele neue Bekanntschaften schließen. Gewonnen hat übrigens unser damaliger Bellheimer Lord!

Rosenprinzessin3Beim Kerweumzug in Loscht, bei dem 42 Zugnummern am Start waren, saß ich mit dem Knittelsheimer Kätzel, dem Bellheimer Lord und der Tabakkönigin aus Hatzenbühl in einem Wagen.

Im Oktober durfte ich auf dem Wingerter Kürbisfest die von den Kindern geschnitzten Kürbisse mitbewerten und die Preise an die Gewinner verteilen. Am Nachmittag ging es dann noch auf die Knittelsheimer Kerwe, bei der das neue Knittelsheimer Kätzel gekrönt wurde.

Am 9. Oktober war ich mit vielen anderen Südpfalz-Hoheiten auf dem Bellheimer Bockbierfest, wo unser Bellheimer Lord Gerhard sein Amt niederlegen musste.
Zu späterer Stunde wurde dann aber auch der neue Bellheimer Lord Josef ins Amt gerufen.

Rosenprinzessin4Am 4. November ging es für mich mit Melanie I. und Svea I. (Zwiebelhoheiten), Sarah I. (Knittelsheimer Kätzel), Yvonne (Faschingshoheit aus Bellheim) und Josef (Bellheimer Lord) auf die Offerta in Karlsruhe. Dort wurden wir auf der Bühne interviewt. Bei dieser Gelegenheit konnte ich dem Publikum Weingarten vorstellen und etwas über den Rosenanbau erzählen.
Im Anschluss trat die Gesangs- und Tanzgruppe „Stimmarlarm“ aus der Südpfalz auf.

Im Dezember war ich Gast beim Seniorennachmittag und beim Wingerter  Weihnachtsmarkt. Nach der Ansprache des Bürgermeisters trug ich mit ihm ein Nikolausgedicht vor. Später durfte ich dem Nikolaus beim Verteilen der Geschenke an die Kinder helfen.

In den Wintermonaten hatte ich keinen Auftritt als Rosenprinzessin und konnte mich in Ruhe auf mein Abitur vorbereiten.

Jetzt zum Frühling hin wird es aber sicher wieder Einladungen zu Festen in der Umgebung geben. Darauf freue ich mich jetzt schon.

Liebe Grüße
Eure Rosenprinzessin Nina I.

Aktuelle Infos vom August 2016 mit meinem Besuch in Berlin (aus dem Pfefferminz):