Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika

Open Air Kino in Weingarten am 30.08.2019

400.000 Amerikaner sprechen einen Pfälzer Dialekt? Im Dokumentarfilm „Hiwwe wie Driwwe“ von Benjamin Wagener und Christian Schega geht der in Pennsylvania geborene und aufgewachsene Douglas Madenford auf eine Spurensuche durch seine Heimat und durch die Pfalz. Doug trifft dabei auf viele Menschen und erfährt, was von der pfälzischen Sprache und der Kultur in Amerika noch übrig ist und wie sie sich „hiwwe wie driwwe“, hier in Deutschland und drüben in Amerika entwickelt hat. Vor ca. 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung, als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie auch ihre Sprache und Kultur mit in die Neue Welt. Beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten. So sprechen in Amerika bis heute Menschen ihre Variante des Pfälzischen Dialekts: das so genannte Pennsylvania Dutch.

Diesen Dokumentarfilm gibt es am Freitag, 30.08.2019 in Weingarten in der Arena als Open Air Vorführung zu sehen. Einlass ist ab 19 Uhr, die Vorführung beginnt ab 20 Uhr, kein Vorverkauf, Eintrittskarten an der Abendkasse.

Dokument-3

Kerwe in Weingarten

Die Ortsgemeinde Weingarten lädt ein zur Kerwe 2019 von Freitag, 23.08. bis Montag, 26.08. an der Arena. Höhepunkte:

Freitag: Kerweumzug und Krönung der neuen Rosenprinzessin
Samstag: Live Musik Finest Rock mit Dry Aged
Sonntag: Ökumenischer Gottesdienst, Mittagstisch und Kaffeetafel
Montag: Bayrischer Frühschoppen

Die Bevölkerung ist an allen Tagen herzlich eingeladen.

Kerweprogramm 2019
Eindrücke von der Kerwe 2018

33. Wingerter Woi- un Gässelfescht

Wenn am Freitag, 2. August, kurz nach 19.00 Uhr die Pfälzische Weinprinzessin Christina Schött und die Wingerter Rosenprinzessin Marlene I. vor dem Rathaus in der Neugasse das hölzerne Weinfässchen angeschlagen haben,  dann ist das 33. Wingerter Woi- un Gässelfescht offiziell eröffnet. Traditionell wird zum Abschluss des Eröffnungszeremoniells unter der Federführung von Ortsbürgermeister Stefan Becker der Inhalt des Fasses als Freiwein an die Festbesucher ausgeschenkt.

Insgesamt acht Vereine und Organisationen warten von Freitag bis Sonntag entlang der Festmeile auf die Besucher. Sie bieten seit jeher ein reichhaltiges Sortiment an kulinarischen Höhepunkten. Das Angebot reicht von Pfälzer Dampfnudeln, über Burger „Landfrauenstyle“ beim Landfrauenverein, über regionale und bayrische Spezialitäten von Musikantenteller zu knuspriger Schweinshaxe beim Musikverein bis  zu Hähnchen und frischem Rollbraten vom Grill beim Sportverein. Bei anhaltender Hitze können auch die Wünsche nach kälteren Speisen wie Weißer Käs‘, Salat- oder Käseteller erfüllt werden. Die kulinarische Internationalität decken „Zum Spieß“ mit griechischer Küche, der Türkische Kulturverein mit landestypischen Gerichten, sowie der Freundeskreis Weingarten-Vieillevigne mit französischen Spezialitäten ab. Zum Dessert bieten sich Kaffee und Kuchen oder auch türkische Halka und Mokka an.  Selbstredend besteht keine Befürchtung während des Festes an Durst leiden zu müssen. Wie es sich gehört, können die Festbesucher natürlich unter einer großen Auswahl Weingartner Weine wählen. Andere Getränkewünsche, seien es alle Arten alkoholfreier Erfrischungsgetränke, Biere, Cocktails, Longdrinks oder Verdauer werden angesichts der Fülle des Angebots nicht unerfüllt bleiben.

Für musikalische Unterhaltung mit Live-Musik ist freitags und samstags gesorgt. Auf der Bühne des Sportvereins an der Arena geben sich am Freitagabend die Gruppe „Washhouse“ und am Samstagabend „Flash ‚k‘ Swag“ (Fläschkäsweck) die Ehre. Im Zelt beim Musikverein erfreuen Darbietungen diverser Blasorchester sowie als Höhepunkt am Samstagabend die aus dem Nachbarort kommende Freisbacher Band „Fortress Boys“.

Zur weiteren Unterhaltung stehen Kinderkarussell, Autoscooter und Schießstand bereit.

Die Ortsgemeinde und Vereine bieten ein in jeder Hinsicht reichhaltiges Programm und heißen die Besucher herzlich willkommen.

programm_19

Stefan Becker neuer Ortsbürgermeister

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am Montag, 1. Juli wurde ich als Ihr neuer Ortsbürgermeister in das Amt eingeführt. Nachdem ich in den vergangenen zehn Jahren der erste Ortsbeigeordnete war, nehme ich das neue Amt gerne an, und freue mich auf die Möglichkeit, unseren Heimatort positiv zu gestalten. 

Für das gute Ergebnis meiner Wahl am 27. Mai bedanke ich mich sehr. Ich deute es als großen Vertrauensvorschuss und nehme es als Ansporn und Verpflichtung diesem auch gerecht zu werden.

Stefan Becker, Ortsbürgermeister Weingarten seit 1.7.2019

Über aktuelle Entwicklungen im Dorf werde ich Sie zukünftig über das wöchentlich an alle Haushalte zugestellte Amtsblatt und auch hier über die Homepage informieren. Bereits heute lade ich Sie zum Besuch der Rats- und Ausschusssitzungen ein. Hier besteht die Möglichkeit sich aus erster Hand zu informieren.

Anregungen und ernstgemeinter Kritik stehe ich sehr offen gegenüber. Zögern Sie nicht mit mir per Telefon oder WhatsApp (01515 9856277), per E-Mail (stebewe@t-online.de) oder persönlich Kontakt aufzunehmen. Die Sprechstunde des Bürgermeisters und der Ortsbeigeordneten bleibt wie bisher am Dienstag Abend von 18-19 Uhr im Rathaus, Neugasse 1.

Ich freue mich sehr, Sie bei einem der zahlreichen Feste und Veranstaltungen im Ort zu treffen. Ich möchte Sie auch auffordern, sich im Ort, sei es in den Vereinen, Initiativen oder in der Gemeinde, zu engagieren und miteinander in Kontakt zu kommen. Mit der Beteiligung Vieler wird ein Ort lebendig, liebens- und lebenswert.

Ihr Stefan Becker

Was haben Störche und Weihnachtsmänner gemeinsam?

Eigentlich nichts, oder? Doch, sie leben gemeinsam in Weingarten! Einige von Ihnen werden schon vom Einzug eines Storchenpaares in das vor ein paar Jahren von den Weihnachtsmännern aufgestellte Nest erfahren haben. Zu unserer großen Freude hat das Elternpaar zwei Jungstörche ausgebrütet, die die für Störche ungünstigen, nassen Tage der letzten Zeit gut überstanden haben. Damit wir auch zukünftig erfahren können, wie es den Wingerter Störchen geht, werden sie offiziell „beringt“ und damit identifizierbar gemacht. Zu diesem Ereignis möchten wir alle Interessierten am Sonntag, 23.06.2019 um 16 Uhr zum Storchennest am westlichen Rand von Weingarten, nähe des Hainbaches, einladen. Getränke und Bratwürste werden von uns kostenlos ausgegeben, der „Förderkreis Kinder in Weingarten e.V.“ lädt zu Kaffee und Kuchen ein. Ein paar Tische sind vor Ort, Sitzgelegenheiten in Form von Decken, Campingstühlen usw. bringt bitte jeder selbst mit. Außerdem besteht für Kinder die Möglichkeit, mit dem Kran zum Nest hochzufahren und die kleinen Störche anzusehen. Damit die Jungstörche und Ihre Eltern nicht zu sehr gestört werden, gibt es dafür jedoch nur begrenzt Plätze. Bei großer Nachfrage entscheidet das Los.
Derzeit informieren wir uns auch noch, ob und wie eine Patenschaft möglich wäre. Sollte sich jemand dafür interessieren, bitte gerne melden. 

Wir freuen uns auf reges Interesse und Besuch des ersten Storchenfests. 

Die „Weihnachtsmänner“

25 Jahre Partnerschaft Weingarten – Vieillevigne

Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Gemeindepartnerschaft Weingarten und Vieillevigne lud die Ortsgemeinde die Bevölkerung zu einem Empfang ein. Nach der offiziellen Begrüßung von Ortsbürgermeiser Thomas Krauß und Grußworten des Beigeordneten der Verbandsgemeinde Peter Beyer ließ der Vereinsvorsitzende Peter Settelmeyer die letzten 25 Jahre Revue passieren. Er gründete die Partnerschaft während seiner Amtszeit als Ortsbürgermeister und pflegt seitdem als Vereins-vorsitzender des Freundeskreises „Weingarten – Vieillevigne“ die Partnerschaft.

Jubiläumsgeschenk:
Ortswappen aus Emaille

Neben Worten wurden auch Geschenke ausgetauscht. So wird der Partnergemeinde Vieillevigne bei dem anstehenden Besuch vom 20.-23.6.2019 ein Weingartner Ortswappen aus Emaille sowie ein Partnerschaftsschild überreicht werden. Ortsbürgermeister Thomas Krauß stellte den Anwesenden die Geschenke vor. Seitens des Freundeskreises wurde der Ortsgemeinde ein Bild des ortsansässigen Malers Wolfgang Beck überreicht. Es stellt farbenfroh die Partnerschaft und eine durch Kinder symbolisierte Zukunft der Nationen dar.

Partnerschaftsgeschenk: Peter Ettelmeyer (links) überreicht ein Original von Künstler Wolfgang Beck (Mitte) an Ortsbürgermeister Thomas Krauß (rechts)

Im Anschluss an den offiziellen folgte der gemütliche Teil des Abends. Ein kulinarisches Buffet der „Pendants“, d.h. französische und Pfälzer Speisen, sowie Weine beider Regionen luden zum Verweilen ein. Die Veranstaltung wurde stilvoll von dem musikalischen Duo Sibylle Laux und Sascha Leicht umrahmt.

Feier der 25 Jahre Jumelage
Duo: Sibylle Laux und Sascha Leicht

Beitrag zum Klimaschutz – Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED hat in Weingarten zu einer deutlichen Reduzierung der Stromkosten geführt. In der nachfolgenden Übersicht wird deutlich, dass die jährliche Einsparung ca. 15.000 € beträgt. Somit amortisieren sich die Investitionskosten (Eigenanteil der Ortsgemeinde ca. 65.000 €) bereits nach 4 Jahren und 4 Monaten (ca. Mitte 2018).

Kosten-Straßenbeleuchtung-nach-Umstellung-auf-LED-2013-2

Ein Vierteljahrhundert Gemeindepartnerschaft Weingarten – Vieillevigne

Ein Vierteljahrhundert besteht sie offiziell, die Gemeindepartnerschaft Weingartens mit der französischen Gemeinde Vieillevigne. Natürlich wird das auch gefeiert. Hierzu lädt die Ortsgemeinde am 17. Mai um 19.30 Uhr zu einer Feier in die Arena ein. Zwei Wochen später, vom 29. Mai bis 2. Juni findet der Partnerschaftsbesuch der Weingartner in der Partnergemeinde Vieillevigne statt. Auch dort wird das Jubiläum gemeinsam gefeiert. Besonderes Jubiläumsgeschenk und musikalisches Mitbringsel ist ein Konzertauftritt des Gospelchors Lingenfeld in der Kirche Notre-Dame in Vieillevigne.