Stefan Becker neuer Ortsbürgermeister

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am Montag, 1. Juli wurde ich als Ihr neuer Ortsbürgermeister in das Amt eingeführt. Nachdem ich in den vergangenen zehn Jahren der erste Ortsbeigeordnete war, nehme ich das neue Amt gerne an, und freue mich auf die Möglichkeit, unseren Heimatort positiv zu gestalten. 

Für das gute Ergebnis meiner Wahl am 27. Mai bedanke ich mich sehr. Ich deute es als großen Vertrauensvorschuss und nehme es als Ansporn und Verpflichtung diesem auch gerecht zu werden.

Stefan Becker, Ortsbürgermeister Weingarten seit 1.7.2019

Über aktuelle Entwicklungen im Dorf werde ich Sie zukünftig über das wöchentlich an alle Haushalte zugestellte Amtsblatt und auch hier über die Homepage informieren. Bereits heute lade ich Sie zum Besuch der Rats- und Ausschusssitzungen ein. Hier besteht die Möglichkeit sich aus erster Hand zu informieren.

Anregungen und ernstgemeinter Kritik stehe ich sehr offen gegenüber. Zögern Sie nicht mit mir per Telefon oder WhatsApp (01515 9856277), per E-Mail (stebewe@t-online.de) oder persönlich Kontakt aufzunehmen. Die Sprechstunde des Bürgermeisters und der Ortsbeigeordneten bleibt wie bisher am Dienstag Abend von 18-19 Uhr im Rathaus, Neugasse 1.

Ich freue mich sehr, Sie bei einem der zahlreichen Feste und Veranstaltungen im Ort zu treffen. Ich möchte Sie auch auffordern, sich im Ort, sei es in den Vereinen, Initiativen oder in der Gemeinde, zu engagieren und miteinander in Kontakt zu kommen. Mit der Beteiligung Vieler wird ein Ort lebendig, liebens- und lebenswert.

Ihr Stefan Becker

Was haben Störche und Weihnachtsmänner gemeinsam?

Eigentlich nichts, oder? Doch, sie leben gemeinsam in Weingarten! Einige von Ihnen werden schon vom Einzug eines Storchenpaares in das vor ein paar Jahren von den Weihnachtsmännern aufgestellte Nest erfahren haben. Zu unserer großen Freude hat das Elternpaar zwei Jungstörche ausgebrütet, die die für Störche ungünstigen, nassen Tage der letzten Zeit gut überstanden haben. Damit wir auch zukünftig erfahren können, wie es den Wingerter Störchen geht, werden sie offiziell „beringt“ und damit identifizierbar gemacht. Zu diesem Ereignis möchten wir alle Interessierten am Sonntag, 23.06.2019 um 16 Uhr zum Storchennest am westlichen Rand von Weingarten, nähe des Hainbaches, einladen. Getränke und Bratwürste werden von uns kostenlos ausgegeben, der „Förderkreis Kinder in Weingarten e.V.“ lädt zu Kaffee und Kuchen ein. Ein paar Tische sind vor Ort, Sitzgelegenheiten in Form von Decken, Campingstühlen usw. bringt bitte jeder selbst mit. Außerdem besteht für Kinder die Möglichkeit, mit dem Kran zum Nest hochzufahren und die kleinen Störche anzusehen. Damit die Jungstörche und Ihre Eltern nicht zu sehr gestört werden, gibt es dafür jedoch nur begrenzt Plätze. Bei großer Nachfrage entscheidet das Los.
Derzeit informieren wir uns auch noch, ob und wie eine Patenschaft möglich wäre. Sollte sich jemand dafür interessieren, bitte gerne melden. 

Wir freuen uns auf reges Interesse und Besuch des ersten Storchenfests. 

Die „Weihnachtsmänner“

25 Jahre Partnerschaft Weingarten – Vieillevigne

Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Gemeindepartnerschaft Weingarten und Vieillevigne lud die Ortsgemeinde die Bevölkerung zu einem Empfang ein. Nach der offiziellen Begrüßung von Ortsbürgermeiser Thomas Krauß und Grußworten des Beigeordneten der Verbandsgemeinde Peter Beyer ließ der Vereinsvorsitzende Peter Settelmeyer die letzten 25 Jahre Revue passieren. Er gründete die Partnerschaft während seiner Amtszeit als Ortsbürgermeister und pflegt seitdem als Vereins-vorsitzender des Freundeskreises „Weingarten – Vieillevigne“ die Partnerschaft.

Jubiläumsgeschenk:
Ortswappen aus Emaille

Neben Worten wurden auch Geschenke ausgetauscht. So wird der Partnergemeinde Vieillevigne bei dem anstehenden Besuch vom 20.-23.6.2019 ein Weingartner Ortswappen aus Emaille sowie ein Partnerschaftsschild überreicht werden. Ortsbürgermeister Thomas Krauß stellte den Anwesenden die Geschenke vor. Seitens des Freundeskreises wurde der Ortsgemeinde ein Bild des ortsansässigen Malers Wolfgang Beck überreicht. Es stellt farbenfroh die Partnerschaft und eine durch Kinder symbolisierte Zukunft der Nationen dar.

Partnerschaftsgeschenk: Peter Ettelmeyer (links) überreicht ein Original von Künstler Wolfgang Beck (Mitte) an Ortsbürgermeister Thomas Krauß (rechts)

Im Anschluss an den offiziellen folgte der gemütliche Teil des Abends. Ein kulinarisches Buffet der „Pendants“, d.h. französische und Pfälzer Speisen, sowie Weine beider Regionen luden zum Verweilen ein. Die Veranstaltung wurde stilvoll von dem musikalischen Duo Sibylle Laux und Sascha Leicht umrahmt.

Feier der 25 Jahre Jumelage
Duo: Sibylle Laux und Sascha Leicht

Beitrag zum Klimaschutz – Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED

Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED hat in Weingarten zu einer deutlichen Reduzierung der Stromkosten geführt. In der nachfolgenden Übersicht wird deutlich, dass die jährliche Einsparung ca. 15.000 € beträgt. Somit amortisieren sich die Investitionskosten (Eigenanteil der Ortsgemeinde ca. 65.000 €) bereits nach 4 Jahren und 4 Monaten (ca. Mitte 2018).

Kosten-Straßenbeleuchtung-nach-Umstellung-auf-LED-2013-2

Ein Vierteljahrhundert Gemeindepartnerschaft Weingarten – Vieillevigne

Ein Vierteljahrhundert besteht sie offiziell, die Gemeindepartnerschaft Weingartens mit der französischen Gemeinde Vieillevigne. Natürlich wird das auch gefeiert. Hierzu lädt die Ortsgemeinde am 17. Mai um 19.30 Uhr zu einer Feier in die Arena ein. Zwei Wochen später, vom 29. Mai bis 2. Juni findet der Partnerschaftsbesuch der Weingartner in der Partnergemeinde Vieillevigne statt. Auch dort wird das Jubiläum gemeinsam gefeiert. Besonderes Jubiläumsgeschenk und musikalisches Mitbringsel ist ein Konzertauftritt des Gospelchors Lingenfeld in der Kirche Notre-Dame in Vieillevigne.

Der zweite Defibrillator in Weingarten ist installiert

Nachdem im August letzten Jahres ein Defibrillator im Eingangsbereich der Arena in Betrieb genommen wurde, kann die Ortsgemeinde Weingarten nun auf einen weiteren Defibrillator verweisen. Dieser ist im Vorraum der zentral in der Ortsmitte gelegenen und rund um die Uhr begehbaren VR Bank Südpfalz in der Hauptstraße montiert.

v. links: Stefan Becker, Jens Jahraus, Ellen Purpur, Eveline Hirth

Ein Defibrillator kann bei plötzlichem Herzstillstand Leben retten. Das zur Verfügung stehende Modell der Firma Stryker ist einfach zu handhaben, da vollautomatisiert. Es verfügt über eine deutsche Sprachführung, einfachste Bedienung und professionelle Defibrillationstechnik. Der „Defi“ steht jedem zur Verfügung, der in Notlagen helfen und damit Leben retten möchte. Die Benutzung ist dank ausführlicher und klarer Sprachsteuerung für jeden verständlich. Die gewählten Defi-Modelle in der Arena und der VR Bank Südpfalz eG sind identisch, so dass auch die Handhabung einheitlich ist.

Im März erfolgte eine Einweisung zur Handhabung des Defibrillators durch den Hersteller. Bevorzugt wurden die Personen für eine Einweisung angesprochen, die in der Nähe ein Geschäft haben oder sich häufig in nahe gelegenen Vereinsräumlichkeiten aufhalten. An der Einweisung teilgenommen haben die Mitarbeiterinnen der VR Bank Südpfalz eG, Petra und Michael Keller von der „Bäckerei Keller“ sowie Ellen Purpur für die Ortsgemeinde.

Die Einweisung weiterer Personen in die Handhabung ist nach Absprache möglich – und willkommen. Denn auch das Gässlfescht mit seinem hohen Besucheraufkommen findet in der Nähe statt, und je mehr Personen über Standort und Handhabung informiert sind, desto geringer ist die Hemmschwelle zur Benutzung und umso höher die Überlebenschancen derjenigen, die in Notlage gekommen sind.

Daher: Weitersagen ist erwünscht!

Spende der VR Bank Südpfalz für Defibrillator

Geboren wurde die Idee bei der Einweisung in die Benutzung eines Defibrillators im August im neuen Sportheim. Ein Defibrillator kann Leben retten und die vollautomatischen Modelle sind einfach zu bedienen. Im Rahmen der Einweisung wurde unter den Teilnehmern diskutiert, wo noch ein solcher „Lebensretter“ im Dorf sinnvoll wäre. Schnell war man bei der zentral gelegenen und rund um die Uhr begehbaren VR Bank Südpfalz im Ortsmittelpunkt in der Hauptstraße. Nach der Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen der VR Bank signalisierten diese sehr schnell Zustimmung. Sie sagten zu, die Anschaffung mit einer Spende in Höhe von 1.500€ zu unterstützen und die Montage des „Defis“ im Vorraum der Bank vorzunehmen. Für die Ortsgemeinde Weingarten nahmen die beiden Ortsbeigeordneten Stefan Becker und Ellen Purpur den Scheck am Donnerstag 13.12. von der VR BankSüdpfalz, vertreten durch die Regionaldirektorin Tanja Treiling und die Filialbereichsleiterin Eveline Hirth, entgegen. Die Bestellung des Defibrillators ist bereits auf den Weg gebracht, die Montage kann voraussichtlich Mitte Januar erfolgen. Die Ortsgemeinde sagt  VIELEN DANK.

v.l.: Ellen Purpur, Stefan Becker, Eveline Hirth, Tanja Treiling

400 kg-Kürbis in Weingarten

Schwergewichte aus dem pfälzischen Garten

Der selbsternannte „Kürbiskönig“ Norbert Andres aus Weingarten blickt auf 22 Jahre Anbau-Erfahrung zurück. Für dieses Jahr hat er einen ganz besonderen Kürbis gezüchtet. Nachfolgend das Video der SWR-Fernsehsendung Landesschau Rheinland-Pfalz.

Kerwe in Weingarten

Kerwe 2018 in Weingarten von Freitag, 24.08. bis Montag, 27.08. an der Arena

Highlight in diesem Jahr:
Hoch hinauf mit einem Hubkran und den Blick über Weingarten genießen!

Freitag 24.8.2018:
Kerweeröffnung mit einem Umzug durch das Dorf, Treffpunkt um 18.00 Uhr in der Hainbachstraße, Start um 18.30 Uhr.

Streckenführung: Hauptstraße – Neugasse – Schulstraße – Zum Sportplatz – Arena

Herzlich willkommen als Teilnehmer bei dem Umzug sind Vereine, Gruppen, Einrichtungen jeder Art. In diesem Jahr sind auch wieder Oldtimer eingeladen, damit sie ihr Gefährt einem großen Publikum präsentieren können.

Der Umzug endet am Parkplatz der Arena mit der Kerweeröffnung von Ortsbürgermeister Thomas Krauß, dem Stellen des Kerwekranzes durch den Obst- und Gartenbauverein, einer urtypischen “ Wingerder Kerwered´“ und dem Kerwefassanstich mit Freibier. Höhepunkt des Abends war in den vergangenen fünf Jahren die Krönung der Wingerder Rosenprinzessin, klappt das auch in diesem Jahr?
Musikalische Unterhaltung bieten der Musikverein St. Michael und ab ca. 21.00 Uhr „Der Singende DJ“.

Samstag, 25.08.2018
Cartrennen von 16–18 Uhr in der Straße „Zum Sportplatz“. Ein Zeitrennen mit Bewertung getrennt nach Altersgruppen. Kommen, dabei sein und mitmachen! Siegerehrung um 18.30 Uhr.

HIGHLIGHT –   Ab 20.00 Uhr: Live-Musik mit „Flash K´Swag“.

Rock und Pop mit der jungen Band aus Landau. Ausgesprochen klingt der Bandname uns Pfälzern vertraut, nämlich „Fläschkäsweck“.

Sonntag, 26.08.2018
11.00 Uhr: Auf dem Kerweplatz Kerwegottesdienst unter Mitwirkung des Kinderchors KUNTERBUNT sowie des Vocativ Chors.

12.00 Uhr: Mittagstisch mit einem Angebot des Obst- und Gartenbauvereins

14.00 Uhr Treffpunkt bei der historischen Kaffeetafel in der Arena.

Montag, 27.08.2018
10.00 Uhr Bayrischer Frühschoppen mit Weißwurst und Unterhaltungsmusik. Ein Kerweausklang, der sich jedes Jahr größerer Beliebtheit erfreut.

An allen Tagen sorgt ein Zelt für trockene Sitzplätze.

Kinderkarussell und Kerwebuden, „Das Süße Ständl“, Cocktails, Leckere Liköre und sowie Speisen (Flammkuchen, Bratwurst, Steak, Grillspezialitäten) und Getränke laden zum Verweilen ein.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer beim Kerweumzug und auf viele Besucher an allen Kerwetagen. Das Kerweteam Günter Weller, Chantal Beck, Norbert Andres, Reinhold Löffler, Sigi Matzenbacher, Stefan Geißert, Willi Hummel, Sonja Spieß und Ellen Purpur.